Familienbettmatratzen
Filter

    Wir helfen Ihnen gern persönlich


    KontaktbildRedakteurin Philine Jauch
    Redakteurin

    Philine Jauch

    KontaktbildProdukt - Berater Oliver Schramm
    Produkt - Berater

    Oliver Schramm

    0361/5535402info@procave.de

    Familienbett-Matratze | 270x200 | 280x200 | 240x200 | kaufen

    Familienbett-Matratze [240x200 | 270x200 | 280x200 & Co.] günstig kaufen

    Wohlige Geborgenheit und die Anwesenheit der Eltern sind die wichtigsten Faktoren für den erholsamen Schlaf unserer Kinder. Eine Familienbettmatratze von PROCAVE macht genau das möglich: In einem großzügigen Familienbett garantiert sie schöne gemeinsame Ruhemomente und bringt zahlreiche weitere Vorteile mit – für Groß und Klein! Sie optimiert das Schlaferlebnis und gewährleistet gesunde Erholung in einer geräumigen Umgebung, insbesondere für junge Babys. Die gemeinsame Liegefläche fördert durch die unmittelbare Nähe und Verbundenheit eine ungestörte, stressfreie Nachtruhe und entlastet so die ganze Familie. Was gibt es schöneres, als sich mit den Liebsten zusammenzukuscheln?


    alle Produkte „made in Germany“

    Gratis-Lieferung in Deutschland

    maximaler Schlafkomfort

    lange Lebensdauer


    Was ist eine Familienbettmatratze?

    Als Familienbettmatratze bezeichnet man eine Liegefläche, die aufgrund ihrer Größe und Beschaffenheit speziell für das gemeinsame Schlafen von Kindern und Eltern geeignet ist. Die auch unter dem Namen Co-Sleeping bekannte Schlafpraxis wird besonders bei jungen Babys angewendet, um ihnen Nähe und Geborgenheit zu vermitteln. Die Familienbettmatratze ist typischerweise sehr groß und so aufgebaut, dass ausreichend Platz und bestmöglicher Komfort für alle Schlafenden gewährleistet ist. Sie kommt entweder als ganzes Einzelteil oder in zwei Einzelteilen für die jeweiligen Betthälften zum Einsatz, wobei Ritzen minimiert werden. Diese beeinträchtigen den Schlafkomfort und Kinder können sich leicht in ihnen verfangen. Die Härtegrade und Beschaffenheiten variieren und können individuell an die Bedürfnisse und Körperverhältnisse von Kindern und Erwachsenen angepasst werden.


    Vorteile und Nachteile des Familienbetts

    Ein Familienbett ermöglicht durch die elterliche Nähe vor allem einen ruhigen und festen Schlaf der Kinder, ausgehend vom beruhigenden Gefühl der Geborgenheit. Wenn sie nachts unruhig werden oder kurz aufwachen, was sehr häufig geschieht, spüren sie die Nähe der Eltern und schlafen beruhigt wieder ein, ohne vollständig aufzuwachen und schreien zu müssen. Im Umkehrschluss profitieren auch frischgebackene Mamas und Papas vom Familienbett: Ihr Baby kann nachts ohne ständiges Aufstehen nach Bedarf gestillt, umsorgt und beaufsichtigt werden. Babyphones und andere technische Überwachungsgeräte werden überflüssig. Dadurch bekommt nicht nur das Baby gesunden Schlaf, auch die Eltern genießen eine stressfreiere Nacht – ein hohes Gut, wenn am nächsten Tag wieder voller Einsatz gefordert ist! Zudem fördert das Schlafen im Familienbett das Vertrauen zu den Liebsten und langfristig eine positive Entwicklung des Kindes.

    Familienbetten nehmen ohne Frage recht viel Platz im Schlafzimmer ein, weil sie sehr breit sind. Wenn Ihnen der Platz sehr knapp erscheint, bedenken Sie aber, dass Sie das Familienbett nur für wenige Jahre nutzen werden. Danach bekommen Sie Ihren Platz im Schlafzimmer zurück.

    Als nachteilig wird oft die im Familienbett fehlende Privatsphäre der Eltern gesehen. Außerdem muss besonders bei kleinen Kindern und Babys auf ausreichende Schutzmaßnahmen geachtet werden. Andernfalls könnten sie aus dem Bett herausrollen oder sich unter Decken und in Ritzen verfangen. Das erhöhte Risiko des plötzlichen Kindstods durch das Schlafen im Familienbett ist statistisch nicht belegt. Es wird im Gegenteil davon ausgegangen, dass die Nähe anderer Schläfer eine positive Schutzwirkung auf sehr junge Babys hat. Sie müssen allerdings tatsächlich darauf achten, dass Sie Ihr Baby im Schlaf nicht versehentlich mit Ihrer eigenen Bettdecke oder Ihrem Körper bedecken. Verwenden Sie deshalb getrennte Bettdecken, wenn Ihr Baby zwischen Ihnen und Ihrem Partner schläft, und ziehen Sie dem Baby nachts einen Schlafsack an, der eine Decke überflüssig macht. Noch sicherer ist ein Babybay oder Anstellbett, bei dem das Baby an der Außenseite der Eltern-Matratze einen eigenen Schlafbereich hat.


    Matratzenarten für Ihre Bedürfnisse

    Für das Familienbett kommen viele verschiedene Matratzenarten in Frage, von denen jede unterschiedliche Eigenschaften und Vorteile mit sich bringt. Achten Sie deshalb auf die Faktoren, die Ihnen besonders wichtig sind: Inwiefern sollen sich Ihre persönlichen Bedürfnisse in der Beschaffenheit der Matratze äußern? Wie groß und wie schwer soll sie sein? Wie teuer darf die Matratze sein? Im nachfolgenden haben wir zwei der beliebtesten Matratzenarten näher beleuchtet.


    Kaltschaummatratze

    Ein wesentlicher Vorteil der Kaltschaummatratze ist ihre ausgesprochen hohe Qualität zu relativ niedrigen Preisen. Sie hat eine hohe Lebensdauer und weist neben einer atmungsaktiven Oberfläche eine gute Feuchtigkeitsregulation auf. Dies gewährleistet einen hohen Schlafkomfort und ist in Kombination mit dem geruchlosen Material besonders für Babys und kleine Kinder geeignet. Der spezielle Kaltschaum ermöglicht ergonomisch korrektes Liegen und gleicht die Körperhaltung optimal aus. Die gute Wärmeisolation schafft selbst an kalten Tagen die perfekte Grundlage für kuschlige Nächte. Kaltschaummatratzen sind außerdem ausgesprochen leicht, wodurch sie sich problemlos transportieren lassen. Viele Modelle können zusätzlich mit hoher Punktelastizität punkten. Dadurch werden die Bewegungen des Schlafnachbarn nahezu unbemerkbar – ein großer Vorteil, wenn mehrere verschieden große Menschen in einem Bett schlafen.


    Latexmatratze

    Latexmatratzen zeichnen sich vor allem durch ihre Robustheit und Langlebigkeit aus. Sie können beruhigt davon ausgehen, dass sich selbst nach langen Zeiträumen und intensiver Belastung keine Liegedellen oder Abnutzungen an ihnen abzeichnen werden. Außerdem passen sich Latexmatratzen perfekt an den Körper an, wodurch sie einen komfortablen und gesunden Schlaf in jeder Position fördern. Sie können genau wie Kaltschaummatratzen gut als punktelastische Familienbett-Matratzen verwendet werden. Selbst unterschiedliche Härtegrade auf den jeweiligen Betthälften lassen sich in Form der sogenannten Partnermatratzen verwirklichen. Dafür sind Latexmatratzen allerdings etwas kostspieliger als andere Matratzentypen.


    Hilfreiche Zusatzprodukte für das Familienbett

    Um das lästige Abrutschen in die Besucherritze zwischen zwei Matratzen zu vermeiden und vor allem das Baby davor zu schützen, bieten sich bei einer mehrteiligen Familienbettmatratze Zusatzprodukte wie Ritzenfüller oder Liebesbrücken an. Sie erhöhen den Schlafkomfort, indem sie die unbequemen Matratzenränder abdecken. Das Beste daran: Anstelle einer riesigen einteiligen Familienbettmatratze können Sie so mehrere Matratzen verwenden, die mit unterschiedlichen Härtegraden und Beschaffenheiten individuell an die Bedürfnisse der Schlafenden angepasst werden können. So schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe! Zum Schutz der Matratzen nutzen Sie einen Matratzenschonbezug von PROCAVE. Im Online-Shop von PROCAVE finden sie außerdem Matratzentaschen für einen optimalen Transport oder zur Verstauung von nicht benötigten Matratzen.


    Größen von Familienbettmatratzen

    Die Größe einer Familienbettmatratzen richtet sich nach dem Bettgestell. Prinzipiell sollte pro Person eine Matratzenbreite von ca. 70 bis 80 cm eingeplant werden. Damit ist ausreichend Platz bei Bewegungen im Schlaf gewährleistet werden, vor allem wenn Babys mit im Bett schlafen. Schläft ein Kind mit seinen Eltern im Familienbett, sollte eine Liegefläche von mindestens 200 x 200 cm gewählt werden. Die gängige Durchschnittsgröße von Familienbettmatratzen liegt bei 240 x 200 cm. Die Länge nach oben spielt eher eine untergeordnete Rolle, kann entsprechend der Körpergröße frei gewählt werden. Faustregel: Die Matratze sollte 20 cm länger als der größte Familienbett-Schläfer sein.

    Mit folgenden Modellen lassen sich Familienbettmatratzen individuell aus mehreren Teilen zusammenstellen:

    Falls sie besondere Maße benötigen, finden Sie bei PROCAVE auch maßgeschneiderte Matratzen für jeden Bedarf!Grafik: massanfertigungen-procave.jpg

    Der richtige Härtegrad für Familienbett-Matratzen

    Familienbettmatratzen von PROCAVE können Sie in allen Härtegraden kaufen. Achten Sie aber darauf, dass die Matratze nicht zu weich ist. Kopf und Körper sollten gerade bei kleinen Kindern und Babys nicht mehr als 2 cm einsinken. Optimalerweise wird hierzu der Härtegrad H3 für einen mittelfesten Widerstand gewählt. Falls Sie ein Familienbett mit mehrteiligen Matratzen verwenden, kann die Liegefläche der Eltern individuell angepasst werden. Auch hier erstreckt sich die Auswahl von sehr weich (H1) über medium (H3) bis sehr hart (H5) – ganz nach Ihren persönlichen Bedürfnissen und Komfortansprüchen.

    Genaue Informationen zu den Härtegraden können Sie der nachfolgenden Tabelle entnehmen oder Sie informieren sich in unserem auführlichen Ratgeber-Beitrag über Härtegrade (inklusive Härtegrad-Rechner und Tabelle).

    Härtegrad

    Gewichtsklasse

    Liegeempfinden

    H1

    50 bis 60 kg

    sehr weich

    H2

    60 bis 80 kg

    weich

    H3

    80 bis 100 kg

    mittelfest

    H4

    über 100 kg

    fest

    H5

    über 120 kg

    sehr hart



    Tipp: Lassen Sie auch die Kleinen einmal probeliegen! Schließlich sollen sie sich auf der Liegefläche genauso wohlfühlen und haben dementsprechend auch ein Wörtchen mitzureden. Somit ist eine gemütliche Ruhezone für alle garantiert.


    Pflege von Familienbettmatratzen

    Da meist mindestens drei Personen auf einer Familienbettmatratze liegen, muss sie in regelmäßigen Abständen gepflegt und gereinigt werden. Alle drei bis vier Monate sollte sie gewendet werden, um die unterschiedlichen Belastung auszugleichen und eine gleichmäßige Abnutzung zu fördern. Dies verhindert auch auf lange Zeit die Entstehung von Liegekuhlen in der Matratze. Einmal pro Jahr empfiehlt sich das Durchlüften am offenen Fenster oder geschützt im Freien – schützen Sie die Matratze dabei jedoch vor direkter Sonneneinstrahlung und Nässe. Der äußere Bezug der Familienbettmatratzen von PROCAVE lässt sich mühelos abnehmen und bei 60° Celsius waschen. Für zusätzlichen Schutz können Sie einen geeigneten Matratzenschoner verwenden.


    Fazit

    Mit der Familienbettmatratze von PROCAVE schaffen Sie eine komfortable, großzügige Liegefläche für eine gemeinsame Ruhezone. Dank der pflegeleichten Handhabung und der individuellen Anpassungsmöglichkeiten ist das Familienbett die beste Wahl für Eltern, die ihrem Kind nahe sein und von den daraus entstehenden Vorteilen profitieren wollen. Die Familienbettmatratze lässt sich ohne Umstände mit Zusatzprodukten optimieren und erweitern – Flexibilität und Geborgenheit sind gesichert!

    Häufige Fragen


    Öffnungszeiten
    Mo-Fr: 10-17 Uhr
    0361 55 35 402
    für kostenfreie Anrufe
    info@procave.de
    für aufkommende Fragen