Feng Shui für das Schlafzimmer

 

Aus der fernöstlichen Tradition stammt die Lehre des Feng Shui, die sich generell im allen Lebensbereichen anwenden lässt. Im Schlafzimmer allerdings bringt Feng Shui genau jene harmonische Ruhe und Ausgeglichenheit, die für einen gesunden und erholsamen Schlaf besonders wichtig ist.

 

Was besagt die Lehre des Feng Shui?

 

Die Lehre des Feng Shui besagt, dass die fünf Elemente Holz, Feuer, Erde, Wasser und Metall in einem harmonischen Verhältnis zueinander stehen müssen. Es geht also darum, dass sich der Mensch in seiner Umgebung vollkommen wohlfühlen kann, um zum höchsten Maß der Erholung und Entspannung zu gelangen.

Um dieses zu erreichen, spielen bei der Innenraumgestaltung die Farben, die Anordnung von Möbeln und Gegenständen eine sehr große Rolle im Feng Shui. Denn es geht um die perfekte Balance, die am Ende als positive Energie auf den Menschen zurückfällt und ihm so zu einer wirklich optimal ausgeglichenen Work-Life-Balance verhilft.

 

Worauf sollte bei der Wahl des Schlafzimmers geachtet werden?

 

Bevor das Schlafzimmer nach der Lehre des Feng Shui eingerichtet werden kann, kommt es jedoch zunächst auf die richtige Wahl des Standortes an, wenn man so will. Denn die optimalste Anordnung von Gegenständen und die beste Farbauswahl werden niemals zur kompletten Harmonie führen können, wenn sich dieser Raum an einem falschen Ort in der Wohnung oder im Haus befindet.

Das Schlafzimmer sollte also nach Möglichkeit niemals:

  • direkt über der Garage, einem Restaurant oder einer Disco liegen
  • in unmittelbarer Nähe von Toilette, Badezimmer und Küche liegen
  • neben einer Zugstrecke, viel befahrenen Straße oder einer Mülldeponie liegen

Zugegeben: In dicht bebauten Innenstädten ist es unter Umständen nicht möglich, alle negativen Kriterien auszuschließen. Allerdings sollte man sich immer den ruhigsten Raum aussuchen. Denn diese Ruhe ist nicht nur für Feng Shui optimal, sondern generell unabdingbar für einen guten und erholsamen Schlaf.

 

Wie wird das Schlafzimmer nach Feng Shui eingerichtet?

 

Ist mit der bestmöglichen Wahl des Raumes die optimale Grundlage geschaffen, geht es an die Einrichtung des Schlafzimmers nach den Regeln des Feng Shui.

Die folgenden Punkte sind vielleicht nicht in jedem Fall sofort realisierbar, doch es ist durchaus möglich, hier Schritt für Schritt vorzugehen, um wieder mehr positive Energie aus diesem Raum aufnehmen zu können.

Auch bei der Feng-Shui-Lehre geht es nach dem Motto: „Weniger ist manchmal mehr“!

Umsetzbare Feng-Shui-Regeln für das Schlafzimmer:

  1. Gestalten Sie das Schlafzimmer klar und übersichtlich.
  2. Platzieren Sie das Bett mit dem Kopfteil an einer tragenden Wand.
  3. Vermeiden Sie Plätze, an denen eine Wasserleitung durchfließt.
  4. Stellen Sie das Bett nicht zwischen zwei Fenstern auf.
  5. Vermeiden Sie direkt über dem Kopfteil Regale oder Hängeschränke.
  6. Stellen Sie das Bett so, dass das Fußende nicht in Richtung Tür zeigt.
  7. Platzieren Sie das Bett nicht direkt unter einem Dachbalken.
  8. Bringen Sie keinen Spiegel direkt dem Bett gegenüber an.
  9. Vermeiden Sie das Aufstellen zu großer und zu üppiger Zimmerpflanzen.
  10. Benutzen Sie sanfte Farbtöne, die aufeinander abgestimmt sind.
  11. Bringen Sie entsprechende Vorhänge und Jalousien am Fenster an.
  12. Bei Zimmern mit Dachschräge sollte der Blick in Richtung des Dachfensters gehen, nicht umgekehrt.

Welches Bett verwendet wird, ist grundsätzlich egal im Hinblick auf die Einrichtung nach der Feng Shui Lehre. In der Hauptsache geht es bei der Wahl des Bettes auch beim Feng Shui immer nach den individuellen Bedürfnissen und Ansprüchen.

Bei der richtigen Wahl der Matratze und des passenden Bettgestelles kommt also vordergründig darauf an, ob man den eigenen Befindlichkeiten entsprechend wählt und somit die Schlafqualität auf einem hohen Niveau stattfinden kann.

Hinweis: Zudem sollte bei der Einrichtung darauf geachtet werden, dass die Möbel so gestellt werden, dass sie erstens nicht einengend wirken und zweitens keine scharfen Kanten erzeugen, die in den Raum hineinragen. Also lieber weniger Möbel und Dekorationen verwenden, um möglichst ein freies Gefühl zu haben.

 

Wie wirkt sich Feng Shui auf den Schlaf aus?

 

Die einzelnen Punkte der Feng Shui Lehre ähneln in ihren Grundsätzen den Empfehlungen für eine optimale Schlafumgebung. Denn ruhige und dunkle Räume eignen sich prinzipiell besser, um zu einem erholsamen und gesunden Schlaf zu finden.

So sind auch die Auswirkungen des Feng Shui mit denen vergleichbar, die bei einer optimalen Schlafumgebung und guten Schlafhygiene entstehen. Denn Ein- und Durchschlafprobleme lassen sich bei dieser Methode umgehen und es kommt zu einer wirklich sehr entspannten Atmosphäre, die sich schlussendlich immer positiv auf den Schlaf auswirkt.

Im Zusammenspiel mit der gezielten Anordnung der Möbel und der perfekten Auswahl bei der dezenten Farbgestaltung wirkt das Schlafzimmer wie ein Ruhepol, bei dem es zu einer Beruhigung von Körper und Geist kommt.

Wer in einem Schlafzimmer schläft, dass nach den Grundlagen des Feng Shui eingerichtet wurde, wird zudem spüren, wie viel neue Energie sich über Nacht auftanken lässt, die den Alltag mit einer harmonischen Leichtigkeit versorgt.

Denn nachgewiesenermaßen wirkt sich die fernöstliche Tradition sehr stark auf alle Lebensbereiche aus, selbst wenn erst einmal nur das Schlafzimmer dementsprechend eingerichtet wurde.

 

Was gilt es sonst noch zu beachten?

 

Neben den Aspekten der Farbwahl, der Standortwahl und der Einrichtung des Schlafzimmers, ist es immer sinnvoll auch an die eigene Schlafhygiene und einem optimalen Schlafklima zu denken und explizit jene Materialien auszusuchen, die für die harmonischen Balance zwischen den Grundelementen passend sind.

Materialien wie Holz, Leder und Stoff gehören also dazu. Wobei ein Bett, welches mit Stoff bezogen ist, wie zum Beispiel herkömmliche Boxspringbetten, zunächst etwas ungeeignet ist. Denn Stoff ist kein natürlich vorkommendes Material. Dieses Problem kann man aber leicht umgehen, indem man im Rest des Raumes für mehr natürliche Materialien sorgt, denn dadurch gelangt alles wieder in die richtige Balance.

 

Fazit

 

Das Schlafzimmer nach der Feng Shui Lehre einzurichten, wirkt sich immer förderlich auf den gesunden Schlaf und damit auf das eigene Wohlbefinden aus. Mit der harmonischen 5-Elemente-Lehre gelingt es spielend leicht, für einen harmonischen Ausgleich zu sorgen, der sich in einer optimalen Work-Life-Balance widerspiegelt.

Zusätzliche Energien können so aus dem Schlafraum mit in den Tag genommen werden und Schlafstörungen werden damit schnell in Vergessenheit geraten.

Foto: © ArchiVIZ #231535056 adobe.stock.com