Die Vorteile von Lyocell Bettdecken

 

Ein gesunder und erholsamer Schlaf ist nicht allein von der passenden Matratze abhängig, sondern wird maßgeblich auch von den jeweiligen Bettwaren wie Kissen und Bettdecke beeinflusst. Wer auf der Suche nach einer optimalen Bettausstattung ist, stößt dabei unwillkürlich auch auf Bettdecken aus Lyocell. Die Vorteile von Lyocell Bettdecken liegen dabei auf der Hand, denn keine andere Faser ist so anschmiegsam und erhöht die Schlafqualität um ein Vielfaches.
 

Durch was zeichnet sich Lyocell aus?

 

Bei Lyocell handelt es sich um eine Naturfaser, die aus dem Rohstoff Holz gewonnen wird. Aus nachhaltiger Forstwirtschaft wird jene Cellulose extrahiert, die schlussendlich jene Eigenschaften mit sich bringt, die für einen gesunden Schlaf und für eine optimale Bettausstattung aus heutiger Sicht besonders wichtig sind.

Lyocell zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass es:

  • die Feuchtigkeit, die aufgrund der eigenen Körperwärme im Bett entsteht, hervorragend regulieren kann
  • ebenso saugfähig wie Baumwolle ist
  • ausgesprochen wärmeregulierend wirkt, da es wärmt wie eine hochwertige Schurwolle und kühlt wie Qualitätsleinen
  • besonders atmungsaktiv und luftdurchlässig ist
  • außergewöhnlich weich und anschmiegsam ist
  • biologisch abbaubar ist
  • lange haltbar und robust ist
  • pflegeleicht ist
  • reißfest ist
  • hautschonend wirkt
  • eine glatte und kühle Oberfläche aufweist

Im umweltschonenden Herstellungsverfahren gefertigt, setzt die Lyocell-Faser zudem völlig neue Maßstäbe in der industriellen Fertigung hochwertiger Stoffe.

 

Was bedeutet umweltschonende Herstellung?

 

Die industriell gewonnene Lyocell-Faser wird aus schnell nachwachsenden Hölzern wie die des Eukalyptusbaumes gewonnen.

In großen Plantagen wird diese Holzart überall dort angebaut, wo die Nutzung der landwirtschaftlichen Flächen anderweitig nicht möglich ist.

Darüber hinaus liegt hier die Nachhaltigkeit auch darin, dass die Eukalyptusbäume weitaus weniger Platz und Wasser benötigen und völlig frei von Pestiziden sind. Sie haben also im Vergleich zu Baumwollplantagen einen ökologischen Vorteil.

Die aus den Eukalyptushölzern gewonnen Holzpellets werden ohne giftige Lösungsmittelzusätze im Wasser eingeweicht, damit sich die Zellulose aus dem Holz lösen kann. Dem so entstehenden Faserbrei wird anschließend das Wasser wieder entzogen, damit die Faser gesponnen und weiterverarbeitet werden kann.

 

Welche Vorteile bieten Lyocell Bettdecken?

 

Aufgrund der besonderen Eigenschaften der Lyocell-Faser sind Bettdecken aus dieser Naturfaser ausgesprochen beliebt.

Denn sie sorgen für ein optimales Klima im Bett, da sie:

  • Feuchtigkeit schnell aufnehmen und wieder abgeben
  • Wärme so regulieren, dass man weder schwitzt noch friert
  • ein trockenes und gut durchlüftetes Klima im Bett schaffen
  • besonders hautfreundlich und somit Allergiker geeignet sind

Durch diese Eigenschaften lassen sich weitere Vorteile der Lyocell Bettdecken ableiten. Denn es kommt bei dieser Art von Bettwaren weitaus weniger zur gefürchteten Stock- und Schimmelfleckenbildung.

Selbst bei Menschen, die unter nächtlichen Schweißausbrüchen neigen, ist jederzeit dafür gesorgt, dass die Bettdecke nicht so feucht wird, dass es zu diesem Nachteil der Feuchtigkeitsansammlung kommt.

Darüber hinaus wird durch Lyocell Bettdecken ein optimales Schlafklima geschaffen, wodurch die Schlafqualität deutlich zunimmt. Es ist also durchaus ein wohliges Gefühl, mit einer solchen Decke die Nacht zu verbringen.

 

Bettwaren bestellen

 

Für wen eignen sich Lyocell Bettdecken?

 

Im Grunde eignen sich die Lyocell Bettdecken für jedermann, denn selbst Menschen mit Allergien können jederzeit optimales Schlafklima genießen. Hier kommt besonders jene Eigenschaft der Feuchtigkeits- und Wärmeregulierung besonders zum Tragen. Denn dadurch können sich in diesen besonderen Bettdecken Mikroorganismen, Bakterien, Schimmel oder auch Hausstaubmilben weitaus weniger ansiedeln, als in anderen Bettdecken. Daraus resultiert eine stark verminderte Anfälligkeit für allergieauslösende Ursachen.

Hinweis: Im Übrigen sind Lyocell Bettdecken aufgrund der Fasereigenschaften dazu in der Lage, bis zu 50 Prozent mehr Feuchtigkeit aufzunehmen als gleichwertige Baumwoll-Bettdecken. Der schnellere Abtransport macht zudem kein übermäßig starkes oder langes Aufschütteln und Auslüften nötig.

Ebenso können Menschen mit Hauterkrankungen von der weichen und anschmiegsamen Faser profitieren, da beispielsweise die Hautreizungen nicht verstärkt werden.

Personen, die aus den verschiedensten Gründen nachts sehr stark schwitzen oder dazu neigen, schnell zu frieren, werden ebenfalls ihren Vorteil aus einer solchen Bettdecke ziehen können. Denn sie wärmt im Winter und kühlt im Sommer. Angenehmer und erholsamer kann der Schlaf nicht sein.

 

Wie pflegt und reinigt man Lyocell Bettdecken?

 

Die Naturfaser ist bei bis zu 60°C waschbar, wodurch sich eine sehr gute Hygieneeigenschaft und Pflegeleichtigkeit ableiten lässt.

Bettdecken aus Lyocell sind zudem dafür geeignet, im Trockner behandelt zu werden, wodurch die Decke schnell wieder zum Einsatz kommen kann.

Hinweis: Da Bettdecken von heute meist aus einem Materialmix bestehen, ist es immer ratsam, auf die jeweiligen Pflegehinweise zu achten. Mitunter sind auch Baumwollanteile enthalten, wodurch sich die Waschtemperatur oder die Trocknereigenschaft verändern kann.

Inwieweit die gesamte Bettdecke gewaschen werden kann, hängt schlussendlich von der Füllung ab. Auch hierzu sollte man die Pflegehinweise des Herstellers beachten.

Im Zweifelsfall wird jedoch jede professionelle Reinigung dafür sorgen, dass die Bettdecke bald wieder frisch und sauber im Bett liegt.

Schlechte Gerüche, anhaftende Hautpartikel und Haare sowie Schweißrückstände und andere Verunreinigungen lassen sich also schnell und einfach aus einer solchen Bettdecke entfernen. Denn eine Lyocell Decke trocknet eben auch schnell.

Tipp: Sind die Außentemperaturen warm genug, ist es oftmals sinnvoller, eine Bettdecke an der Luft trocknen zu lassen. Allerdings sollte man auf eine zu starke Sonneneinwirkung dabei verzichten. Besser ist es allemal, wenn der warme Sommerwind hier ganze Arbeit leisten kann.

 

Fazit

 
Zusammenfassend könnte man auch sagen: Lyocell macht dort weiter, wo andere Fasern aufhören. Denn die besonders weiche und anschmiegsame Naturfaser kann die Feuchtigkeit sehr schnell aufnehmen und wieder ableiten, sorgt für einen idealen Wärmehaushalt und ist ein Garant für das optimale Klima im eigenen Bett.

Nicht nur Allergiker profitieren von den Vorteilen einer solchen Bettdecke. Denn eine Lyocell Decke ist nicht nur hautschonend, sondern zudem für jede Jahreszeit und für jeden Schlaftyp die richtige Bettausstattung.

Führt man sich zudem vor Augen, wie nachhaltig der Anbau des Rohstoffes für diese Faser ist und wie umweltschonend der bis zu 99 Prozent in sich geschlossene Produktionskreislauf ist, kommt man an Bettwaren aus Lyocell fast nicht herum. Denn die Vorteile liegen förmlich von A wie Anfang bis Z wie Zufriedenheit auf der Hand.

Biologisch abbaubar ist zudem eine Eigenschaft, die in heutigen Zeiten mindestens ebenso wichtig für einen ruhigen Schlaf sein kann, wie die passende Bettausstattung selbst.

 

Foto: © fascinadora #275999050 stock.adobe.com