Schluss mit der Besucherritze dank der PROCAVE Doppelbettbrücke mit Aloe-Vera-Bezug

PROCAVE Liebesbrücke mit AloeVera-Bezug
PROCAVE Liebesbrücke mit AloeVera-Bezug

Jedes Paar, das sich ein Doppelbett mit zwei Matratzen teilt, kennt sie: die Besucherritze. Zwischen den beiden Matratzen sorgt sie dafür, dass kein bequemes Nebeneinanderliegen möglich ist und faktisch macht sie das Doppelbett zu zwei Einzelbetten.

Doch für das Problem gibt es eine ganz einfache Lösung: die PROCAVE Doppelbettbrücke mit Aloe-Vera-Bezug.

Sie besteht aus flexiblem und anpassungsfähigem Kaltschaum und sorgt zuverlässig dafür, dass die lästige Ritze zwischen den Matratzen geschlossen wird. Ausgestattet ist die Liebesbrücke mit einem Aloe Vera Bezug, der nicht nur außerordentlich hautfreundlich ist, sondern auch antibakteriell wirkt.

So funktioniert die PROCAVE Doppelbettbrücke mit Aloe-Vera-Bezug

Die PROCAVE Doppelbettbrücke mit Aloe-Vera-Bezug sieht aus wie ein langgezogener Keil mit einem 25 cm breiten Steg am oberen Ende. Insgesamt ist sie zwei Meter lang und der Keil wird auf der kompletten Länge zwischen die beiden Matratzen geschoben und verschließt die Ritze.

Der oben aufliegende Steg sorgt dafür, dass die beiden Matratzen zusammengebracht werden und legt man dort noch eine Matratzenauflage oder einen Topper auf, verschwinden garantiert alle Unebenheiten, die durch die PROCAVE Doppelbettbrücke mit Aloe-Vera-Bezug entstehen könnten und man erhält eine einzige durchgehende Liegefläche.

Warum nicht gleich eine große durchgehende Matratze?

Natürlich liegt der Gedanke nahe, beim nächsten Matratzenkauf einfach eine einzige durchgehende Matratze anzuschaffen und dadurch die Problematik der Besucherritze von vornherein zu vermeiden.

Jedoch sollte eine gute Matratze immer sehr individuell ausgesucht werden und auf die jeweiligen Bedürfnisse der Person abgestimmt sein, die darauf schlafen soll. Neben dem Härtegrad der Matratze, der auf das Gewicht der Person abgestimmt sein sollte, die darauf schlafen soll, kommen dabei auch individuelle Vorlieben zum Tragen.

So schläft der eine lieber auf einer festeren Liegefläche, die viel Halt gibt und den Körper nicht einsinken lässt und wäre daher mit einer Kaltschaummatratze besser beraten, während der andere Partner lieber tief in die Matratze einsinkt und daher besser auf einer viskoelastischen Matratze schlafen kann.

Eine gemeinsame Matratze zu finden, die den Bedürfnissen beider Partner entspricht, ist daher kein leichtes Unterfangen und nur möglich, wenn sich beide Partner vom Gewicht und der Statur her ähneln und beide auch gleiche Vorlieben haben, was die Beschaffenheit der Liegefläche angeht. Da das eher selten der Fall sein wird, ist es besser, zwei individuelle Matratzen mit einer Doppeltbettbrücke zu verbinden.

PROCAVE Doppelbettbrücke mit Aloe-Vera-Bezug